Laserscanner FARO® Focus3D: Anwenderberichte

Die folgenden Erfahrungsberichte zeigen die erfolgreiche Implementierung des Laserscanners FARO Focus3D in verschiedenen Unternehmen. Erfahren Sie mehr über die jeweiligen Herausforderungen, die gewählten Lösungen, den erzielten ROI und die erreichten Effizienzgewinne.

Dokumentation des As-Built-Zustands bei Nachrüstungen von NuG-Anlagen

Anlagenmanagement/As-Built-Dokumentation Mit dem FARO Laser Scanner erstellt CMDS As-Built-Dokumentationen für Anlagen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie mit Grundflächen von 100 bis 10.000 Quadratmetern. Dank des tragbaren und bedienungsfreundlichen Geräts können schnell umfassende Vermessungen bei minimalem Zeitaufwand vor Ort vorgenommen werden.

Für Anlagen, die vor dem Aufkommen von CAD-Software gebaut wurden, existiert meist wenig oder gar keine Dokumentation des gebauten Zustands. Vielfach gibt die vorhandene Dokumentation zudem den Anlagenzustand nur ungenau wieder. Diese mangelhafte Dokumentation verursacht möglicherweise Verzögerungen bei Nachrüstungen, denn hier kann sich der Anlagenbauer nur auf der Grundlage exakter Anlagendimensionen ein Bild von den notwendigen Maßnahmen machen. Die herkömmlichen Verfahren der Ingenieure und Anlagenbauer beruhen darauf, dass aus vorhandenen Zeichnungen und Vor-Ort-Messungen Daten für die Erstellung aktueller CAD-Modelle gewonnen werden. Dies kann jedoch sowohl zeit- als auch kostenaufwendig sein.

Der in Cypress (Kalifornien) ansässige Anlagenbauer CMDS, der sich auf die Planung und Projektabwicklung/Anlagenbau für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie spezialisiert hat, nutzt die 3D-Laserscantechnologie als effiziente und kostengünstige Lösung bei 2D- und 3D-Nachrüstungsprojekten. Durch die Einbindung der Laserscantechnologie in seinen Workflow ist CMDS in der Lage, den As-Built-Zustand von nicht dokumentierten Anlagen schneller und effizienter zu erfassen.

Problem

Vor Einführung der Laserscantechnologie arbeitete CMDS bei der Erhebung der Messdaten von Anlagen, deren Grundflächen von 100 bis 100.000 Quadratmetern reichen, mit einer Kombination verschiedener Messwerkzeuge. Verwendet wurden beispielsweise Maßbänder, Lasernivelliergeräte, Theodolite, Nivelliergeräte, Lote und Laser-Entfernungsmesser. Diese Techniken waren jedoch nicht nur mühsam und zeitraubend, sondern führten auch zu Verzögerungen im Zeitplan der Nachrüstungsprojekte und bargen aufgrund potenzieller Ungenauigkeiten der Daten auch finanzielle Risiken.

Die Gefahr, dass eine wichtige Messung ausgelassen wird, ist bei diesen älteren Methoden der Messdatenerfassung sehr groß. Und ein solches Versäumnis kann kostspielig sein – wenn dadurch zusätzlicher Zeitaufwand und Kosten entstehen, etwa um in den Kundenbetrieb zurückzugehen und die Messung nachzuholen.

Lösung

Bei CMDS entschied man sich nach Prüfung mehrerer Wettbewerberlösungen aufgrund seiner Bedienfreundlichkeit, seiner niedrigen Kosten und Tragbarkeit – einer für die Tätigkeiten bei CMDS notwendigen Voraussetzung – für den FARO Laser Scanner. „Da das Gerät im Unterschied zu anderen terrestrischen Scannern tragbar ist, können wir es problemlos an jeden Einsatzort im Land bringen oder transportieren lassen. Bedienfreundlichkeit stand ebenfalls auf unserer Wunschliste ganz oben. Der FARO Laser Scanner ist schneller eingerichtet und benötigt keinen Laptop zum Speichern der Scandaten“, erläutert Vernon Jensen, Präsident und Inhaber von CMDS.

Da das Gerät umfassende Daten erfasst, sind nachträgliche Besuche im Kundenbetrieb für zusätzliche Messungen überflüssig geworden. Mit den erfassten Daten liegt außerdem ein dauerhafter Datenbestand vor, der auch bei späteren Anlagenplanungsprojekten wieder verwendet werden kann. Beispielsweise nutzt CMDS jetzt häufig die mit dem FARO Laser Scanner gewonnenen Punktewolkendaten bei Anlagenmanagementprojekten, um die exakte Position verschiedener Anlagenteile aufzuzeigen. Der Kunde kann zudem mithilfe der Daten in kurzer Zeit und bei minimalem Anlagenstillstand Bauteilfehler lokalisieren. Bei einem aktuellen Projekt in einem bedeutenden Getränkeproduktionsbetrieb wurde CMDS damit beauftragt, eine Abfüll- und Verpackungslinie für 24-oz-Dosen (ca. 720 ml) in eine andere Anlage umzusetzen. Dabei unterschied sich der Grundriss des ursprünglichen Standorts der 24-oz-Abfülllinie vollständig vom Grundriss am vorgesehenen neuen Standort, wo vor dem Neuaufbau der Anlage zunächst eine Abfüll- und Verpackungslinie für 12-oz-Flaschen (ca. 360 ml) abgebaut werden musste. Durch das Scannen sowohl der Dosen- als auch der Flaschenabfüllanlage konnte das Planungsteam ermitteln, welche Teile der vorhandenen Anlage beim Neuaufbau wiederverwendet und wie die Verpackungsmaschinen der 24-oz-Anlage am neuen Standort optimal aufgestellt werden konnten. Mit herkömmlichen Methoden hätten vier Ingenieure jeweils fünf bis zehn Tage in jeder Anlage für deren Dokumentation gebraucht. Durch den Einsatz des FARO Laser Scanner sparte CMDS über 180 Mannstunden ein und setzte lediglich zwei Ingenieure ein, die in beiden Anlagen jeweils nur einen Tag verbringen mussten.

ROI

Dank des FARO Laser Scanner kann CMDS sein Versprechen einhalten, dem Kunden hochwertige, korrekte 3D-Daten zu liefern, die den Prozess der As-Built-Dokumentation beschleunigen. Seit Einführung der Laserscantechnologie bei CMDS haben sich dort die Konsistenz und die Servicequalität des Workflows um den Faktor zehn verbessert. „Veraltete Messmethoden sind einfach zeitraubend und, wie es so schön heißt: Zeit ist Geld – genauer gesagt Umsatz. Das Beste an der Laserscantechnologie ist, dass praktisch keine Messungen mehr nachgeholt werden müssen. Ein erneuter Besuch zur Vermessung am Kundenstandort wird manchmal, besonders bei großen Entfernungen, sehr teuer. Dies ersparen wir uns, weil alle Messdaten beim ersten Mal erfasst werden“, betont Vernon Jensen. 

Kontakt

Freecall: 00800-3276-7253
Support: 07150 9797 - 400
Zentrale: 07150 9797 0

Video
FARO Laser Scanner
FocusS

FARO FocusS

Video
FARO Laser Scanner
Focus

FARO Focus3D X

Produkt-Video FARO Laser Scanner Focus3D

Videos ansehen

Aktuelle Veranstaltungen

EMO Hannover 2017, 30521 Hannover
18 September 2017
Intergeo 2017, Berlin
26 September 2017
Motek, Stuttgart
9 Oktober 2017