fbpx

Anwenderberichte

Keine frustrierten Kunden mehr bei Ersatzteillieferungen

Keine frustrierten Kunden mehr bei Ersatzteillieferungen

Keine frustrierten Kunden mehr bei Ersatzteillieferungen

Interview Die belgische Maschinenbauingenieurin Eveline Depoortere verwendet die FARO Gage zur Prüfung der Qualitätsstandards eingehender Ersatzteile und spielt damit die wesentliche Rolle in einer echten Erfolgsgeschichte.

TVH – Group Thermote & Vanhalst ist der weltweit führende Lieferant gebrauchter Gabelstapler, Turmwagen und industrieller Werksfahrzeuge. Nach der Gründung im Jahr 1969 begann das Unternehmen mit dem Kauf, der Überholung und dem Verkauf alter militärischer Hubwagen in Belgien und Deutschland, wandte sich wegen der begrenzten Verfügbarkeit jedoch bald nach Japan. Während dieser ersten bedeutenden Expansionsphase wurden in Japan Tausende neue und gebrauchte Fahrzeuge für Reparatur, Überholung und anschließendem Verkauf auf dem europäischen Markt erworben. Heute verfügt TVH über einen durchschnittlichen Lagerbestand von rund 1.900 und verkauft jährlich über 5.000 neue und gebrauchte Gabelstapler. Im Zusammenhang mit den erforderlichen Reparaturen vor dem Verkauf sowie dem After-Sales-Service für Tausende unterschiedlicher Modelle kam es zu einer explosionsartigen Zunahme des Ersatzteilgeschäfts, das nun den Kernbereich des Unternehmens bildet.

FARO NEWS sprach mit der Messtechnikerin Eveline Depoortere 

Eveline Depoortere: 20.000 Kunden in über 162 Ländern nutzen unseren Bestand an 450.000 unterschiedlichen Ersatzteilen. Wenn wir ein Teil an einen Kunden auf der anderen Seite des Globus senden und er Schwierigkeiten beim Einbau hat, erzeugt dies Frust sowie hohe Kosten und Verzögerungen. Meine Aufgabe besteht darin sicherzustellen, dass alle eingehenden mechanischen Teile innerhalb der akzeptablen Toleranzen liegen. 

Ich kam im Jahr 2000 zu TVH. Während der ersten sieben Jahre verwendete ich konventionelle Methoden zur Messung der Teile und es gab viele Abmessungen, die ich nicht prüfen konnte. Insbesondere erhielten wir Beschwerden über ovale Bremstrommeln, mangelnde Konzentrizität und falsch sitzende Löcher. 2007 kauften wir daher eine FARO Gage; das Gerät steigerte meine Produktivität um etwa 50 %. Das haben auch unsere Lieferanten gemerkt!

Könnten Sie nun also nach der Mittagspause nach Hause gehen?

Schön wärs … ! (Lacht). Tatsächlich kam die FARO Gage für uns zum besten Zeitpunkt, weil das Geschäft richtig boomt, seit wir unsere eCommerce-Plattform eingeführt haben. Dank der FARO Gage bin ich in der Lage, mit dem Wachstum des Unternehmens Schritt zu halten.

Wie viele Teile messen Sie pro Tag?

Durchschnittlich etwa fünfzig – doch Bremstrommeln dauern länger, und es hängt davon ab, ob ich ein neues Programm erstelle oder das Messprogramm für einen bestehenden Artikel abrufen kann.

Welche interessanten Entwicklungen haben Sie beobachtet, seit Sie mit der FARO Gage arbeiten?
Dank der FARO Gage kann ich die Konzentrizität der Bremstrommeln und die Position des Lochkreises messen, sodass alle von uns gelieferten Bremstrommeln nun perfekt ausgewuchtet sind und wir selten Kundenrückmeldungen erhalten. Durch die Vielzahl der Teile ist die Arbeit sehr abwechslungsreich. Es gibt immer etwas Neues zu lernen oder ein neues Programm zu erstellen. Kürzlich bot FARO uns die aktuelle Aberlink-Software an. Wir entschieden uns für deren Anschaffung, weil wir nun die Messergebnisse direkt auf dem Bildschirm anzeigen können. Dies hat meine Produktivität um weitere 20 % erhöht. Ich werde bald zum zweiten Mal Mutter und wie beim ersten Kind möchte ich bis kurz vor der Geburt arbeiten. Zum Glück ist die FARO Gage ergonomisch. Durch Funktionen wie die interne Auswuchtung kann sie ganz ohne Anstrengung eingesetzt werden. Ihre
Anwendung ist sehr einfach, sodass wir problemlos eine Vertretung einarbeiten können.

Thermote & Vanhalst

Thermote & Vanhalst (TVH) wurde 1969 von Paul Thermote und Paul Vanhalst gegründet. Durch den Handel mit gebrauchten und neuen Gabelstaplern sowie Ersatzteilen erarbeitete sich das Unternehmen zunächst einen europäischen und später auch weltweiten Lieferanten- und Kundenstamm. Es beschäftigt über 2.200 Mitarbeiter und hat Niederlassungen auf allen Kontinenten. TVH ist in fünf Geschäftsbereichen organisiert: Gabelstapler, Ersatzteile, Fördergeräte, Mietgeräte sowie Service und Reparatur. Die Abteilung für Qualitätssicherung des Geschäftsbereichs Ersatzteile wird von Roger Arits geleitet; Eveline Depoortere ist die Messtechnikerin der Abteilung.

Arbeiten bei FARO

Entdecke die FARO Welt! Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten.

Zu den Stellenangeboten

Unsere Seite wurde aktualisiert.

Bisherige Kontoinhaber müssen sich neu registrieren.

Diese Website verwendet Cookies (einschließlich Cookies von Drittanbietern). Einige dieser Cookies sind notwendig, damit unsere Website korrekt funktioniert, andere sind unwesentlich, helfen uns aber dabei, die Website zu verbessern, einschließlich der Sprach- und Standorteinstellungen und der Websiteanalyse. Lesen Sie mehr darüber, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese auf unserer Website konfigurieren oder deaktivieren. Mit dem weiteren Besuch dieser Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. x